Wer sind die Unerreichbaren?

Ein Unerreichbarer ist jemand, dessen Aktivitäten nicht mit den Standards der aktuellen Fernsehforschung nachverfolgt werden können, weil er oder sie über mobile oder Over-the-top-Geräte auf Medien zugreift.

Wir haben beschlossen, zusammen mit unseren Partnern bei Omnicom Media Group eine groß angelegte Umfrage unter den Millennials und der Gen X durchzuführen. Wir wollten herausfinden, wie ihre Fernsehgewohnheiten sich ändern, besonders unter jüngeren Zuschauern, sowie die Auswirkungen dieser nicht erfassten Aufmerksamkeit.

Hier sind einige der Geräte, die von Unerreichbaren benutzt werden:

  • Mobiltelefone und Tablet-PCs
  • Over-the-top-Content (OTT), z. B. Hulu, Netflix
  • Spielkonsolen
  • Smart-TVs
  • Video-on-Demand, z. B. YouTube

Insbesondere haben wir festgestellt, dass die Millennial- und Gen-X-Bevölkerungsgruppen (MGX) die Mehrheit der demografischen Gruppe der Unerreichbaren ausmachen.

Kräfte-des-Wandels-Statistiken der Unerreichbaren.

Wie werden Inhalte von den Unerreichbaren konsumiert?

Wenn wir uns das Konsumentenverhalten der Millennials und der Gen X (MGX) ansehen, wird es klar, dass sie Fernsehen nicht so benutzen wie frühere Generationen. Stattdessen benutzen sie OTT-Dienste und Geräte, um Medien anzuschauen.

Obwohl sie nicht viel Zeit vor dem Fernseher verbringen, schauen sie sich dennoch 30 Stunden lang pro Woche Videos an. Zwei Drittel dieser Zeit wird an OTT-Geräten verbracht. Darum werden sie nicht von herkömmlichen Messbewertungssystemen erfasst.

Verwandter Artikel: 5 Möglichkeiten, Konsumenten vermarktungsübergreifend zu folgen

Berichte zeigen, dass 31% der Befragten unter den Millennials und 24% der Generation X angeben, dass sie tatsächlich dazu bereit sind, für Streaming-Inhalte zu zahlen, im Vergleich zu 15 % der Baby-Boomer und 6% der Befragten aus der stummen Generation.1 Und wenn Angehörige der MGX-Bevölkerungsgruppe für Online-Medien zahlen, ist es weniger wahrscheinlich, dass sie für herkömmliches Fernsehen zahlen.

Tatsächlich bestätigen unsere Forschungsergebnisse, dass Angehörige der MGX-Bevölkerungsgruppe im Laufe der Jahre herkömmliches Fernsehen immer weniger benutzen.

Kräfte-des-Wandels-Statistiken der Unerreichbaren.

Vor allem benutzen die Millennials das Medium Fernsehen weniger als halb so viel wie diejenigen, die nicht zu den Millennials gehören. Anstelle von TV benutzen sie OTT-Video-Dienste wie Hulu und Youtube doppelt so viel.2

Warum sollte dies für Marken von Interesse sein?

Wenn Millennials und Angehörige der Generation X nicht fernsehen, hat eine Marke weniger Reichweite, um ihre Zielgruppe zu beeinflussen. Und je weniger Reichweite eine Marke hat, desto weniger Gelegenheit gibt es, neue Kunden zu gewinnen.

MGX-Publikumsgruppen haben eine äußerst starke Kaufkraft—vor allem die stärkere Bevölkerungsgruppe der Millennials.Im Jahr 2017 gehörten in den Vereinigten Staaten 72 Millionen Menschen zu den Millennials und 66 Millionen zur Gen X. Daraus lässt sich ersehen, dass Millionen von Menschen mit herkömmlichen Marketing-Mitteln nicht erreichbar sind.3

Kräfte-des-Wandels-Statistiken der Unerreichbaren.

Weiten Sie die Reichweite Ihrer Marke aus

Um die Unerreichbaren zu erreichen, müssen Marken anfangen, über die herkömmlichen TV-Planungs- und Messinstrumente hinauszublicken.

Hier sind einige Dinge, die Sie tun können, um die Unerreichbaren mit unserer Marketing-Checkliste zu erreichen:

    1. Konsumentenverhalten verstehenVerwandter Artikel: Konsumenten auf Bildschirmen der Netto-Aufmerksamkeit erreichen
    2. Finden Sie die Zeit und das Budget, um sich darüber zu informieren, was verschiedene Medienplattformen für Ihre Marke tun können
    3. Nutzen Sie Ihren Einfluss, die Annahme von offenen und standardisierten Softwareentwicklungskits (SEKs) zu beschleunigen (weitere Einzelheiten können auf Seite 12 des vollständigen Berichts eingesehen werden)
    4. Setzen Sie Ihre eigenen Informationen wirksam ein, um die Wege der Unerreichbaren besser verstehen zu können.
    5. Betrachten Sie Ihren Inhalt aus der Sicht der Unerreichbaren

Es liegt an uns, am Puls der Zeit zu bleiben und den Benutzer-Pfad, auf dem unsere Kunden uns erreichen können, zu verstehen.“
–Heidi Jessop Maund, Director of eCommerce, Natori

Um mehr darüber zu erfahren, wie Sie die Unerreichbaren besser erreichen können, lesen Sie bitte den vollständigen Kräfte-des-Wandels-Bericht. Sie können sich auch an uns wenden, wenn Sie etwas Hilfe bei der Ausführung dieser Schritte gebrauchen könnten. Wir sind auf Konsumentenverhalten und das wirksame Einsetzen von Informationen zum Aufbau von Beziehungen mit Einzelpersonen spezialisiert.

Footnotes

  1. Nielsen. https://www.nielsen.com/us/en/insights/reports/2016/video-on-demand.html
  2. Statista. https://www.statista.com/statistics/648620/millennials-time-spent-media-age/
  3. Statista. https://www.statista.com/statistics/797321/us-population-by-generation/